OVHWizard Messsystem

Option Kompensation

 

Die Bewegung des Fahrzeugs (bezogen auf die Schiene) beeinflusst direkt das Messergebnis des OVHWizard, wodurch sich fehlerhafte Messwerte ergeben.


Bei sehr langsamer Fahrt (bis ca. 10 km/h) oder geringerer Anforderung an die Messgenauigkeit kann die Messung - je nach Fahrzeug - oft ohne Kompensation dieser Fehler erfolgen.

 

Horizontale Fahrzeugbewegung

 

Ein Fehler durch die horizontale Bewegung des Fahrzeugs im Gleis kann durch das Spurspiel des Fahrzeugs oder durch eine Veränderung der Spurweite des Gleises hervorgerufen werden.

 

Vertikale Fahrzeugbewegung

 

Durch Einfederung oder unterschiedliche Beladung des Fahrzeugs ergibt sich eine Veränderung des Messwertes für die Fahrdrahthöhe.

 

Rollbewegung des Fahrzeugs

 

Das Rollen des Fahrzeugs, bedingt durch Gleislagefehler oder durch die dynamischen Bewegungen des Fahrzeugs, hat einen Einfluss sowohl auf die ermittelte Fahrdrahthöhe als auch auf die Fahrdrahtseitenlage und ist daher die am komplexesten zu kompensierende Bewegung.

 

Der OVHWizard bietet Eingänge für die horizontale und vertikale Bewegung des Fahrzeuges sowie für den Rollwinkel. Werden diese drei Werte fahrzeugseitig zur Verfügung gestellt, erfolgt diese Kompensation online direkt im OVHWizard

 

Auf Wunsch kann je nach Fahrzeugtyp eine Kompensation mittels Ultraschall- oder Lasersensoren von uns angeboten werden..

 

 

 

OVHWizard System im Gotthardtunnel

OVHWizard misst auch Stromschiene

DB-Zulassung

OVHWizard erhält

DB-Zulassung